Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm

Apfelbaum - Hauptfriedhof Bochum

Anschrift: Immanuel-Kant-Straße 52, 44803 Bochum

Auf dem Hauptfriedhof, unweit des Haupteinganges, hat die Stadt Bochum auf einem Rasenfeld mehrere Zierapfelbäume gepflanzt, unter denen Urnengräber angelegt sind. Diese Grabart erfreut sich stetig wachsender Nachfrage, so dass die Stadt Bochum jedes Jahr weitere Apfelbäume pflanzt. Seit 2016 entsteht so ein Apfelhain auf dem Hauptfriedhof.

Die in Bochum noch neue Bestattungsart nimmt Hinterbliebenen viele Fragen zur Gestaltung und Pflege eines Grabes ab, denn beides übernimmt die städtische Friedhofsverwaltung für Sie. Diese lässt auch den kissenförmigen Grabstein aus Ruhrsandstein mit Vor- und Zunamen sowie Geburts- und Sterbedatum in vertiefter Schrift versehen und setzen. Hinterbliebene finden somit jederzeit eine gepflegte, den Jahreszeiten entsprechend mit Bodendeckern und andere Pflanzen gestaltete Ruhestätte vor.

Die Gräber unter jedem Apfelbaum sind mit einem kreis aus Natursteinen eingefasst. Acht Einzelgräber bzw. acht Familiengrabstätten mit insgesamt 16 Ruheplätzen finden am Fuße eines Baumes Platz.

Die Grabpflege erfolgt durch die Friedhofsverwaltung für eine Ruhezeit von 25 Jahren. Hierfür fällt beim Erwerb der Ruhestätte eine einmalige Sondegrgrabpflegegebühr an.

Die Ablage von Grabschmuck sowie das Pflanzen weiterer Blumen sind nicht gestattet, um den einheitlichen Eindruck des Gräberensembles zu erhalten.

Die Familiengrabstätten unter dem Apfelbäumen können zur Vorsorge schon zu Lebzeiten erworben werden, die Einzelgräber hingegen nur anlässlich eine aktuellen Sterbefalles.

Die Urnenbestattung im Apfelhain bietet die Stadt Bochum zurzeit Nut auf dem Hauptfriedhof an.

Gerne beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung Sie zu dieser Bestattungsart wie auch zu allen anderen Friedhofsangelegenheiten in einem persönlichen Gespräch.

Weitere mögliche Beisetzungsarten:

Erdbestattungen:

  • Familiengräber
  • Reihengräber
  • Rasenreihengräber
  • Rasenfamiliengräber

 

Feuerbestattungen:

  • Familiengräber
  • Familiengräber Apfelbaum
  • Reihengräber
  • Reihengräber Apfelbaum
  • Gräberfeld d. Krematoriums (anonym - keine Details bekannt)
  • Anonymes Grab
  • Aschestreufeld
  • Rasenreihengräber
  • Rasenfamiliengräber
  • Kolumbarium draußen

Bitte benachrichtigen Sie zuerst den Arzt, der den Totenschein ausstellt.

Ärztlicher Notdienst: 0234-116117 oder Rettungsdienst: 112

Danach informieren Sie uns über unsere Telefonnummer:
0234-879000

Halten Sie folgende Dokumente bereit:

  • Personalausweis, Familienbuch
  • Geburtsurkunde, Scheidungsurteil
  • Heiratsurkunde, Sterbeurkunde Ehegatte/Ehegattin
  • Todesbescheinigung
  • Krankenversichertenkarte, Rentenausweis
  • Lebens- und Sterbegeldversicherung (Versicherungsschein /-police)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)