Treuhandkonto

Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Vorsorge für den Sterbefall. Eine davon ist das Treuhandkonto, auf dem das für den Sterbefall vorgesehene Vermögen für Sie verwaltet wird. Vorteil ist, dass das angelegte Geld ausschließlich für die Bestattung gedacht ist und auch von anderen Institutionen nicht gekündigt werden darf.

Die deutsche Bestattungsvorsorge-Treuhand AG ist eine Serviceeinrichtung des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. und des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur e.V.. Sie wurde zur Sicherung der für eine Bestattung hinterlegten Gelder gegründet und bietet ein solches Treuhandkonto an, das Sie über uns anlegen können. Ihre Treuhandeinlage wird, auch bei Insolvenz des Bestatters, zusätzlich durch die Ausfallbürgschaft eines namhaften deutschen Geldinstitutes abgesichert.

Zusätzliche Leistung:

Die im Zusammenhang mit einem Treuhandvertrag kostenfreie Mitgliedschaft beim Kuratorium beinhaltet eine Auslandsrückholgarantie innerhalb Europas bis 5.200 EUR und ausserhalb Europas bis 10.300 EUR

 

Vorteile des Bestattungstreuhandkontos auf einen Blick:

  • Sicherung der eigenen Wünsche durch finanzielle Absicherung
  • Keine direkte Zugriffsmöglichkeit durch Dritte
  • Sicherheit der Geldanlage über den Unternehmensbestand des Bestatters hinaus

Bitte benachrichtigen Sie zuerst den Arzt, der den Totenschein ausstellt.

Ärztlicher Notdienst: 0234-19292  oder  Rettungsdienst: 112

Danach informieren Sie uns über unsere Telefonnummer:
0234-879000

Halten Sie folgende Dokumente bereit:

  • Personalausweis, Familienbuch
  • Geburtsurkunde, Scheidungsurteil
  • Heiratsurkunde, Sterbeurkunde Ehegatte/Ehegattin
  • Todesbescheinigung
  • Krankenversichertenkarte, Rentenausweis
  • Lebens- und Sterbegeldversicherung (Versicherungsschein /-police)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
Bestattungskosten