Wenn ein Sterbefall eintritt

Tritt der Sterbefall Zuhause ein, benachrichtigen Sie zunächst den Arzt, der den Tod feststellt und den sogenannten Totenschein ausstellt. Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder Pflegeheim leitet die dortige Verwaltung das Notwendige ein.

Sind die Umstände des Todes nicht eindeutig für den untersuchenden Arzt zu erkennen, schaltet sich die Polizei ein. Nachdem der Arzt den Tod festgestellt und den Totenschein ausgestellt hat, kontaktieren Sie uns bitte umgehend: 0234-879000.

Dokumente für die Beurkundung

Bitte benachrichtigen Sie zuerst den Arzt, der den Totenschein ausstellt.

Ärztlicher Notdienst: 0234-19292  oder  Rettungsdienst: 112

Danach informieren Sie uns über unsere Telefonnummer:
0234-879000

Halten Sie folgende Dokumente bereit:

  • Personalausweis, Familienbuch
  • Geburtsurkunde, Scheidungsurteil
  • Heiratsurkunde, Sterbeurkunde Ehegatte/Ehegattin
  • Todesbescheinigung
  • Krankenversichertenkarte, Rentenausweis
  • Lebens- und Sterbegeldversicherung (Versicherungsschein /-police)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
Bestattungskosten