Bestattungsarten

Die Feuerbestattung

  • Nach der Trauerfeier wird der Verstorbene im Sarg zum Krematorium überführt. Dort erfolgt die Einäscherung.
  • Die Urne kann in einem Wahlgrab, einem Reihengrab oder in einer anonymen Grabstätte auf dem Friedhof beigesetzt werden.
  • Auf Wunsch kann die Einäscherung in den Niederlanden erfolgen. Dort haben die Angehörigen 30 Tage Zeit, um in Ruhe zu entscheiden, wie der Verstorbene beigesetzt werden soll.

Die Erdbestattung

  • Die Erdbestattung ist die traditionelle Form der Bestattung.
  • Es gibt einstellige Wahlgräber oder Doppelgräber, die nach Ablauf der Nutzungszeit von 25 Jahren wieder erworben werden können. Zusätzlich zu einer Sargbestattung können auch Urnen beigesetzt werden.
  • Das Reihengrab/Reihenbeet wird vom Friedhof der Reihe nach zugeteilt.

Bitte benachrichtigen Sie zuerst den Arzt, der den Totenschein ausstellt.

Ärztlicher Notdienst: 0234-19292  oder  Rettungsdienst: 112

Danach informieren Sie uns über unsere Telefonnummer:
0234-879000

Halten Sie folgende Dokumente bereit:

  • Personalausweis, Familienbuch
  • Geburtsurkunde, Scheidungsurteil
  • Heiratsurkunde, Sterbeurkunde Ehegatte/Ehegattin
  • Todesbescheinigung
  • Krankenversichertenkarte, Rentenausweis
  • Lebens- und Sterbegeldversicherung (Versicherungsschein /-police)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
Bestattungskosten